Kehlchakra 5



Das Kehlchakra ermöglicht uns den Zugang zu Körper, Geist und Seele. All unser Empfinden welches wir durch die Aktivierung unserer Atemwege durch Duftstoffe wahrnehmen steigert die Fähigkeit uns selbst näher zu kommen. Nehmen wir als Beispiel vitalisierende Duftstoffe über unsere Atemwege wahr aktivieren diese Geist und Seele. Ein Gefühl von Losgelöst aktiviert unser Unterbewusstsein. Das erklärt auch warum gerade der Duft von Eukalyptus bei Erkältung und Atemwegserkrankungen so nützlich ist. Gerade bei körperlicher Schwäche durch Erkältung kann unser Unterbewusstsein welches für Freiheit steht sehr nützlich sein. Das Gefühl von Freiheit unterstützt die Fähigkeit des Loslassens was den Genesungsprozess bei Erkältung stark beschleunigt. Nehmen wir das Gefühl von Freiheit durch Duft- und Farbstoffe über unsere Atemwege wahr aktivieren wir auch die Kraft unseres Herzens die uns dann führt in das Reich unseres Unterbewusstseins. Unser Unterbesusstsein steht mit all unseren Gefühlen die für Freiheit stehen in engem Kontakt. Aktivieren wir also unser Kehlchakra welches hellblau leuchtet entsteht meist auch visuelle Wahrnehmungskraft von Grün und Lila. Ätherische Öle, Duftöle auch Farben die vitalisierend wirken aktivieren den Geist das Kehlchakra. Besonders wahrnehmbar bei klarem Sternenhimmel, an himmelblauen fast Wolkenfreien Tagen und beim Anblick von Seeen und Talsperren dessen Wasser vitalgrün leuchtet beginnt das Gefühl von Feiheit im Geiste dann zu leben. Man könnte auch sagen wir können Farben förmlich riechen. Über unsere Atemwege bekommen wir einen Zugang zu all unseren Körperregionen die eng verbunden mit unseren Chakren stehen. Eukalyptusöl kann auch bei Kommunikationsgebremstheit lösend wirken. Dieses Gefühl von Freiheit welches unserem Kehlchakra

Möchtet Ihr mehr erfahren über spirituelle Energiearbeit?
Dann besucht meine Seite
ThetaHealing
Hier auf Raumduft-2000.de
Dort erfahrt Ihr mehr über mich und meine Arbeit

Lasse Dich leiten von Deiner inneren Stimme
Sie wird geführt von der Kraft Gottes

Euer Benjamin Volker Sill

  
Seite 1 von 1
Artikel 1 - 3 von 3