Rosengarten

Rosengarten
Rosenrot
Spüre das Miteinander der Gegensätze

Rosengarten wo der Duft roter Rosen blüht das Herz zur Seele spricht unsere Sinne durch die Kraft von Sinnlichkeit aktiviert werden. 
Ein Ort an dem Liebe und Verletzlichkeit miteinander verbunden sind, wo Anfang und Ende im dazwischen zueinander sprechen.
Rosengarten wo ein Hauch von Weiblichkeit im Winde weht, wo die Antwort aller Fragen schon heut geschrieben steht.

Der Duft der Rose stärkt die Kraft von Weiblichkeit in uns.
Denn weibliche Inspiration gehört zum Vorankommen unserer selbst.
Kreativität und Sensiblität werden angefacht und sorgen für positive Veränderung.

In der Darstellung der Rose ist sehr gut zu erkennen das nur das Miteinander der Gegensätze in unserer Welt zum Wohl aller führen wird.

Auch in der Aromatherapie spielt der Duft der Rose eine große Rolle. Während der Geburt eines Kindes auch sterbebegleitend wird die Kraft der Rose gerne genutzt. Die Rosenblüte steht für Sanftmütigkeit und die Dornen für Schmerz. Es gibt keinen Anfang wenn es nicht auch das Ende gäbe. Der Duft der Rose soll jeder Zeit in unserem Leben uns zur Verfügung stehen. Sanfmütig werden wir das Licht der Welt erblicken. Sanftmütig werden die Götter uns empfangen wenn es heist Abschied zu nehmen.
Im dazwisches soll es uns wohl ergehen.
Vor Irrungen die vom Wege uns abbringen sollen wir bewahrt werden. 
Der Duft zarter Rosen wird zur Bodenständigkeit uns führen.